Miteinander im Kontakt

gemeinsam getrennt - getrennt gemeinsam

Herzlich willkommen im neuen Bereich des Kirchenkreises Eder!

 

Hier besteht die Möglichkeit, trotz Coron-Pandemie in Kontakt zu bleiben. Jede und jeder kann sein Gebetsanliegen schreiben, Sorgen äußern oder Mutmachendes teilen. Nutzen Sie gerne diese Möglichkeit! Wir sind gerade voneinander getrennt, aber wir sind auch getrennt miteinander verbunden.

 

Wir freuen uns, von Ihnen zu hören. Bleiben Sie behütet! 

Forum

Kommentare: 6
  • #6

    Richard Gronemeyer (Montag, 01 Juni 2020 17:26)

    Zu der Idee und Umsetzung der offenen Kirchen am Ederseeradweg kann den beteiligten Institutionen nur gratulieren. Sanfte Touristik, Kultur und Spiritualität kommen zusammen. Manchmal muss man in den Orten ziemlich suchen, bis man die Kirche gefunden hat. Hier wäre eine entsprechende Beschilderung vorteilhaft. Ich fände es schön, wenn sich weitere Kirchengemeinden auch ederabwärts (Fritzlar, Wabern) dem anschließen könnten. Ich hoffe, dass das Projekt nicht von Vandalen mißbraucht wird.

  • #5

    Andreas Reichwein (Samstag, 11 April 2020 11:54)

    Karfreitag

    Karg fühlt sich dieser Tag an. Karg und getragen wäre auch die Liturgie. Aber selbst sie entfällt!
    Vieles wird uns gerade genommen, was uns lieb und teuer war. Unverhofft nehmen wir teil am Geschick Jesu und finden uns darin wieder. Nichts bleibt, wie es war, was uns heute Trost und Halt gibt.
    Schädelstätte! Kein Tempel, keine Kirche mit erbaulichem Gesang – nur eine große Leere.
    Ob sie heilsam ist? Irritierend ist der Karfreitag 2020! Ein „dunkles Gebet“ von Andrea Schwarz bringt es auf den Punkt:
    „Ich schreie / und du kommst nicht / ich weine / und du tröstest mich nicht / ich bettle / und du hörst mich nicht
    von Gott verlassen / aber / immer noch / du / sagen.“
    „Wie ein Gebet sei mein Leben“, so der Titel des 2020 erschienenen Buches, dem der Text entnommen ist.

  • #4

    TTil Anders Follmann (Donnerstag, 02 April 2020 18:42)

    Gebet
    Gott, gerade in dieser Zeit merken wir, wie sehr wir uns brauchen!
    Gib uns durch Deinen Geist die Kraft, die Klugheit und die Fantasie,
    die wir benötigen, um uns gegenseitig zu unterstützen.
    Vermittele uns durch Deinen Geist Worte und Taten, die wirklich helfen.
    Male uns durch Deinen Geist Dein Leiden in Jesus Christus vor Augen, damit wir erkennen, dass Du gerade, wenn es eng wird, auf unserer Seite bist.
    Gebe uns durch Deinen Geist die Geduld, das zu tragen, was zu tragen ist.
    Lass uns durch Deinen Geist die neuen, die anderen Wege, die Chancen in schweren Zeiten erkennen,
    denn Du bist das Leben. AMEN

  • #3

    Beate Ehlert (Donnerstag, 02 April 2020 12:28)

    Gott, wir beten für die Menschen, mit denen wir auf welche Art auch immer verbunden sind,
    für die, die unserer Sorge anvertraut sind
    und für uns selbst, die wir uns Sorgen machen.
    Stärke uns in diesen Tagen des Abstands und der Distanz zueinander.
    Beflügle unsere Fantasie, damit wir entdecken, wie und wo wir teilen und die unterstützen können, die uns brauchen.
    Stehe denen bei, die krank werden und nicht wissen, wie es ihnen morgen geht und ob sie die Hilfe bekommen, die sie benötigen.
    Gott, du leidest mit uns an dieser Welt. Lass aus unserer Angst ein Loblied werden.
    Amen

  • #2

    Katrin Wienhold-Hocke (Samstag, 28 März 2020 18:15)

    Guter Gott,
    du bist uns nahe,
    wenn wir ohnmächtig sind, einsam und ratlos,
    mit deinem Wort.

    Du bist uns nahe,
    wenn wir einander dienen mit deiner Kraft.
    Mehr als wir fassen können, willst du uns Gutes.

    Wir bitten dich für alle Kranken, um Beistand und Trost,
    Für Alle, die jetzt einsam sind, bitten wir um Geborgenheit.
    Für die, die wir jetzt nicht besuchen können, dass sie behütet bleiben.
    Für alle, die sich um Kranke kümmern, in Kliniken und Heimen, gib ihnen Kraft für ihren Dienst und bewahre sie vor Ansteckung.

    Wir bitten für die, die nach Therapie und Impfstoff forschen, um raschen Erfolg
    Für die Frauen und Männer, die uns mit dem Nötigen zum Leben versorgen, dass sie gestärkt werden,
    für alle, die sich kümmern in Politik und Verwaltung, um Weisheit und gute Beratung. Für die, die um ihre Existenz fürchten, um verlässliche Unterstützung
    Wir bitten für die Armen bei uns und für die Geflüchteten auf der Welt, dass die Hilfe sie erreicht.

  • #1

    Petra Hegmann (Dienstag, 24 März 2020 12:13)

    Gebet

    Fallen lassen,
    meine Sorge und Anspannung.
    die auferlegte und die selber gemachte.
    Mich fallen lassen
    in den Boden deiner Liebe -
    dazu hilf mir, mein Gott.

    Mir etwas einfallen lassen,
    lebendig werden und kreativ,
    das wünsche ich mir und bitte dich:
    Zeige mir, welches Korn ich in den Acker legen kann,
    damit neues Leben wächst und Frucht bringt.

    Barmherziger Gott, wir bitten für alle, die krank sind.
    Sei du ihnen nahe, dass sie die nötige Behandlung bekommen,
    Trost und Beistand in ihrer Not.
    Für alle, die mit großem Einsatz forschen,
    dass es ihnen gelingt, Impfstoffe zu entwickeln.

    Für Ärztinnen und Ärzte, Schwestern und Pfleger bitten wir,
    für alle, die uns in Supermärkten mit Lebensmitteln versorgen:
    Gib Ihnen Kraft für ihren Dienst und bewahre sie vor Ansteckung.

    Wir bitten für alle, die um ihre Existenz fürchten,
    um einen langen Atem und die Unterstützung, die sie jetzt brauchen.

    Für alle, denen das Nötigste fehlt,
    und die jetzt doppelt getroffen sind:
    für die Menschen in den Flüchtlingslagern,
    für alle, die unter Hunger und Gewalt leiden.
    Höre ihr Flehen!
    Zeig uns, wo wir helfen können.

    Für alle, die helfen, beten wir,
    um Ideen und gutes Gelingen.
    Und um viele Menschen, die mitmachen,
    damit Mitgefühl und Solidarität unter uns wachsen. Amen!
    (Andrea Wöllenstein)

Seite durchsuchen

Kirche von zu Hause

Das Coronavirus schränkt  das Leben ein. Natürlich ist Kirche davon nicht ausgenommen. Deswegen hat die EKD einige Alternativen zusammengestellt, wie der Glaube auch ohne Ansteckungsgefahr gelebt werden kann.

Jahreslosung 2020

#gutezeichen