Digitale Klangreise führt nach Sachsenhausen, Vöhl, Bad Wildungen und Altwildungen

Digitale Klangreise führt nach Sachsenhausen, Vöhl, Bad Wildungen und Altwildungen

 

Frankenberg/Bad Wildungen. Da auch in diesem Jahr nur unter Auflagen Konzerte organisiert werden können, hat sich der Kirchenkreis Eder etwas Besonderes überlegt: Erstmals findet die Klangreise digital statt. Der Frankenberger Bezirkskantor Nils-Ole Krafft hat dabei den musikalischen Teil organisiert. „Der Grundgedanke der Klangreise ist es, Menschen aus unterschiedlichen Orten zusammen zu bringen. Dabei kommt die musikalische Vielfalt in den einzelnen Kirchengemeinden zum Ausdruck. Vokal- und Instrumentalmusik, alte und neue Musikstile, vertraute Melodien und überraschende neue Klänge wechseln sich ab.“, so Krafft. In diesem Jahr jedoch ist alles anders. Es gibt keinen einzelnen Veranstaltungsort, an dem sich alle treffen, sondern eine Rundreise durch verschiedene Kirchen. Dort hat der Bezirkskantor die Musiker aufgenommen oder selber an der Orgel gespielt. So ist ein Potpourri aus  verschiedenen Kirchen und Orgeln entstanden. Die digitale Rundreise beginnt in Sachsenhausen, es folgen Vöhl, Bad Wildungen und Altwildungen. Zu hören sind Stücke von Théodore Dubois, Felix Mendelsohn Bartholdy, Alexandre Guilmant, Johann Pachebel, Otto Abel, Gustav Gunsenheimer und Allesandro Besozzi. Neben Nils Ole-Krafft spielen auch die Kantorin Karin Meuser an der Orgel in Vöhl und Larissa Niederquell auf der Oboe in Sachsenhausen. Zwischen den Stücken erzählen die jeweiligen Ortspfarrer von ihrem schönstes Sommererlebnis oder geben geistliche Impulse zur Jahreszeit. Auf die Idee zur digitalen Klangreise kam Pfarrer Jörn Rimbach, der im Kirchenkreis auch für die Öffentlichkeitsarbeit zuständig ist. „Wenn sich nicht alle Musikbegeisterten an einem Ort versammeln können, dann kommen die verschiedenen Ort zu ihnen“, sagt der Pfarrer. Er freut sich, das sich in der Pandemie der Blick auf die neuen Medien gewandelt hat und sie ganz selbstverständlich in das Gemeindeleben mit einbezogen werden. „So ist es auch Menschen möglich, an der Klangreise teilzunehmen, die den Anfahrtsweg aus verschiedenen Gründen gescheut hätten. Das macht unser Angebot für viele Menschen interessant“, sagt Rimbach. Die Klangreise ist im Internet unter der Adresse https://youtu.be/FuyzLsCzeXw aufrufbar und steht auch auf der Homepage des Kirchenkreises unter www.kirchenkreis-eder.de 

     

Seite durchsuchen

Spenden

Brot für die Welt

Jahreslosung 2021

#gutezeichen

Tageslosung