(C) Pixabay
(C) Pixabay

Herzlich willkommen auf den Seiten des Kirchenkreises Eder, der sich von Freienhagen im Norden bis Gemünden/Wohra im Süden und von Rengershausen bei Frankenberg im Westen bis nach Mandern bei Bad Wildungen im Osten erstreckt. Auf unserer Website finden Sie Informationen über die Kirchengemeinden in den Regionen Frankenberg/ Eder und Bad Wildungen. Falls Sie Fragen zu unseren kirchlichen Einrichtungen haben oder wissen möchten, welche Stellenangebote es bei uns gibt, helfen wir Ihnen gerne weiter. Und da wir mit Sicherheit nicht alle Fragen auf einer Internetseite beantworten können, gibt es noch das Kontaktformular, um direkt mit uns in Kontakt zu treten. Nutzen Sie es gerne!

 

Ihre Dekanin Petra Hegmann

Drei neue Pfarrpersonen im Kirchenkreis Eder

Ordinationsgottesdienst in Kasseler Martinskirche

Dekanin Petra Hegmann mit den neuen Pfarrpersonen im Kirchenkreis Eder (Foto: Karl Hermann Völker)
Dekanin Petra Hegmann mit den neuen Pfarrpersonen im Kirchenkreis Eder (Foto: Karl Hermann Völker)

Kassel/Frankenberg – In einem festlichen Gottesdienst in der Kasseler Martinskirche wurden am Pfingstsonntag 18 Theologinnen und Theologen ordiniert und damit offiziell in ihr Amt als Pfarrerinnen und Pfarrer der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck (EKKW) eingeführt. Für den evangelischen Kirchenkreis Eder ist dies nach kurzzeitigen Vakanzen ein ganz besonderer Grund zur Freude: Drei von den bisherigen Vikarinnen und Vikaren werden dort ihren zunächst Probedienst antreten, und zwar Sarah Bornscheuer in der Pfarrstelle Frankenberg Bezirk 3, Thomas Kraft im Kirchspiel Wiesenfeld und Dr. Nils Christoph Ritter in der Kirchengemeinde Hohes Lohr mit Haina, Löhlbach Dodenhausen und Battenhausen.

   Unter den Gästen des Ordinationsgottesdienstes war neben künftigen Gemeindemitgliedern, Wegbegleitern und Familienangehörigen auch die Dekanin des Kirchenkreises Eder, Petra Hegmann (Frankenberg). „Im Ordinationsgottesdienst habe ich motivierte neue Pfarrerinnen und Pfarrer mit einem großen Herzen für Gott und seine Gemeinde erlebt. Es war viel Aufbruchstimmung spürbar, auch wenn das bedeutet, Vertrautes loszulassen“, äußerte sie im Anschluss spontan.

  Angesichts der leerstehenden Pfarrstellen bedeute es „ein großes Glück, dass drei der neuen Pfarrerinnen und Pfarrer im Kirchenkreis Eder arbeiten möchten!“ Mit Sarah Bornscheuer, Thomas Kraft und Dr. Nils Ritter kommen nach Meinung der Dekanin „drei kontaktfreudige Persönlichkeiten, die an Bestehendes in ihren Gemeinden anknüpfen und Neues gestalten können.“ Damit seien bis auf zwei Pfarrstellen alle im Kirchenkreis Eder besetzt. Ihre Überzeugung: „Wir sind für neue Wege unter sich verändernden Rahmenbedingungen gut aufgestellt!“ (Karl Hermann Völker)

Pfarrer Jan Friedrich Eisenberg aus Vöhl verabschiedet

Neue Aufgabe als zukünftiger Dekan im Kirchenkreis Hofgeismar

Vöhl. Mit einem feierlichen Gottesdienst wurde am Sonntag Kantate Pfarrer Jan Friedrich Eisenberg aus seinem Gemeindedienst verabschiedet. Er ist ab 1. Mai Dekan im Kirchenkreis Hofgeismar-Wolfhagen. Viele Weggefährten kamen, um Lebewohl zu sagen und Anekdoten aus 19 jahren Pfarramt in Vöhl zu teilen. Dekanin Petra Hegmann dankte Jan Friedrich Eisenberg für seinen unermüdlichen Einsatz für die Kirche "Du kannst nicht nur schnell, sondern auch in die zukunft hinein denken", sagte Hegmann anerkennend und wünschte ihrem ehemaligen Stellverteter viel Glück und Gottes Segen für die neue Aufgabe. 

Feriencamp auf dem Himmelsfels

Ferienangebote für Kinder, Jugendliche von 8-16 Jahren

In Spangenberg finden in den Oster-, Sommer- und Herbstferien 7-tägige Camps für Kinder und Jugendliche von 8-16 Jahren statt. Veranstaltet werden diese Camps von der christlich-ökumenischen Gemeinschaft auf dem Himmelsfels. Der Himmelsfels ist der vielleicht verrückteste Berg der Welt. Hier erwartet dich eine richtige Weltreise. Du bekommst deinen eigenen Reisepass und betrittst ein fremdes Land. Die Zeit verschiebt sich und jede Stunde hat plötzlich 61 Minuten. Du triffst Botschafterinnen und Botschafter aus vielen Nationen der Erde und wohnst mit anderen Gleichaltrigen in deinem eigenen Länderbauwagen. Du gewinnst neue Freunde fürs Leben und triffst auf „Geschwister“ aus aller Welt. Wir erleben gemeinsam spannende Geländespiele, kreative Hobbygruppen, leckeres Essen aus der internationalen Himmelsfels-Küche, spannende Story-Times und bei GAFA (Gospel am frühen Abend) singen und tanzen 50 Camper an deiner Seite. 

Meldet euch zu unseren Camps an unter www.himmelsfels.de/ferien-camps. Die Preise sind so gestaltet, dass ihr selbst entscheidet, wieviel ihr geben könnt. Die Preisspanne liegt bei 70 - 300 Euro. Wer mehr gibt, unterstützt diejenigen, die weniger zur Verfügung haben. Folgende Termine werden dieses Jahr angeboten:

Sommercamp 1 (8-16 Jahre): So 14.07. 16.16h – Sa 20.07. 10.10h

Sommercamp 2 (8-16 Jahre): So 18.8. 16.16h – Sa 24.08. 10.10h

International Youth Summer Camp (15-30 Jahre): Mo 29.07. – Fr 02.08.

Herbstcamp (8-16 Jahre): So 13.10. 16.16h – Sa 19.10. 10.10h

Wie geht es weiter mit den kirchlichen Gebäuden?

Gebäudeforum in Reinhardshausen machte neugierig

Waldeck-Frankenberg – Ampelfarben signalisieren künftig, ob kirchliche Immobilien weiter zu nutzen (grün), ungeklärt, aber nicht mehr finanzierbar (gelb) oder endgültig aufzugebensind (rot). Massive gesamtgesellschaftliche und kirchliche Veränderungen mit einem Mitgliederrückgang um voraussichtlich 50 Prozent in den nächsten zehn Jahren zwingen die Evangelische Landeskirche von Kurhessen-Waldeck, sich von Gebäuden zu trennen – notfalls sogar einzelne Kirchen zu verkaufen.  (mehr)

Klangreise durch den Kirchenkreis

Auch 2024 gibt es ein umfangreiches Angebot

Kirchenkreis Eder. Im Jahr 2024 findet im Kirchenkreis wieder in altbewährter Weise eine Klangreise statt. Musikschaffende des Kirchenkreises werden wieder außerhalb ihrer angestammten Gemeinden an neuen Orten mit ihrer Musik begeistern. Zu vier Klangreisestationen sind Sie in diesem Jahr herzlich eingeladen.

Freie Stellen im Kirchenkreis Eder

pixabay.com
pixabay.com

Frankenberg/Bad Wildungen Die evangelische Kirche ist in der Region Kellerwald-Edersee rund um Frankenberg und Bad Wildungen ein gefragter Arbeitgeber. Immer wieder suchen wir motivierte und verlässliche Mitarbeitende für vielfältige Handlungsfelder. Vielleicht ist ja auch für  Sie etwas dabei? Mehr  erfahren Sie hier

Beim Wandern und Radfahren die Kirchen der Region entdecken

Wander- und Radkarte "Himmlische Ansichten" stellt 48 Kirchen vor

Karte Agentur riedel+eichler
Karte Agentur riedel+eichler

Kirchenkreis. Zu Fuß und mit dem Rad die Kirchen der Region entdecken. Das ist mit den beiden Karten „Himmlische Ansichten“ des Dekanats Eder und des Referats „Gemeindeentwicklung und Missionarische Dienste“ der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck (EKKW) möglich. Auf den Karten sind 48 Kirchen verzeichnet, die in der Nähe von Wander- und Radwegen liegen und erkundet werden können. (mehr)

Karte "Himmlische Ansichten" - Wandern
Entdeckerkarte Final.pdf
Adobe Acrobat Dokument 9.3 MB
Karte "Himmlische Ansichten" - Radfahren
RAD-Entdeckerkarte.pdf
Adobe Acrobat Dokument 14.5 MB

Aus den Gemeinden

Förderverein Kirchenmusik präsentiert Jahresprogramm

Frankenberg – Auf ein Jahr, in dem „endlich wieder regelmäßige, wertvolle kirchenmusikalische Arbeit in Frankenberg stattfinden konnte“ blickte Klaus Weise, Vorsitzender des Fördervereins Kirchenmusik an der Liebfrauenkirche e. V. zurück, als er jetzt im evangelischen Gemeindehaus Ederdorf dessen Jahreshauptversammlung für 2023 eröffnete. Noch im Jahr davor habe man wegen der Corona-Pandemie Ausfallhonorare zahlen müssen. 

  Mit Unterstützung des Fördervereins seien einige Kantorei-Konzertprojekte realisiert worden, unter anderem die großartigen Aufführungen des Oratoriums „Paulus“ von Felix Mendelssohn Bartholdy in Frankenberg und Marburg gemeinsam mit der Kantorei der dortigen Elisabethkirche, des Main-Barockorchesters und namhafter Solisten. Auch ein Probenwochenende in Buchenau habe der Verein gefördert, berichtete Klaus Weise. „Dies ist aber nur möglich auf einer breiten Mitgliederbasis – deshalb werben wir herzlich für unseren Förderverein, dem derzeit 82 Mitglieder angehören.“  (mehr)

Seite durchsuchen

Kirchensteuer

Jahreslosung 2024

#gutezeichen

Ausbildung zum/zur Erzieher/in

Sie interessieren sich für den Beruf der/ des Erziehers/ Erzieherin? 

 

Hier finden Sie Informationen: www.macht-sinn.info/erzieher-in/

 

Senden Sie eine Bewerbung an Hubertus.Marpe@ekkw.de oder an Hermann.Zoelzer@ekkw.de