Liebe Besucherinnen und Besucher! 

 

hier finden Sie Informationen rund um den Kirchenkreis Eder. Sie erhalten Kenntnis über Gemeinden und die Ansprechpartner/innen für das kirchliche Leben. Sie finden aktuelle Informationen und Veranstaltungshinweise.

 

Ihre Anregungen und Ergänzungen sind uns willkommen ebenso wie Ermutigungen und kritische Rückfragen.

 

Wie der Glaube der Christen so ist auch das Leben der Kirche durch neue Erfahrungen zu einem lebendigen Zeugnis herausgefordert. Die öffentliche Darstellung des Kirchenkreises wird deshalb stetig aktualisiert.

 

Ihre Dekanin Petra Hegmann

Aktuelles

O! Orgel

Aktion im Kirchenkreis macht Lust auf die "Königin der Instrumente"

(C) gemeinfrei
(C) gemeinfrei

„O! ORGEL – staunen, hören, ausprobieren“: rund um den 8. September 2019 zum Tag des offenen Denkmals gibt es viele Veranstaltungen im Kirchenkreis Eder, die Lust machen auf die "Königin der Instrumente".

Unsere Kirchen sind „Königreiche“: das Reich Gottes ist unermesslich – und vielen gilt die Orgel als Königin der Instrumente zu seinen Ehren.

Ihre Größe, ihr schier unendliches Vermögen zu vielfältigen Tönen und Klängen in den Farben aller Instrumente, ihre führende Rolle in Gottesdiensten und kirchlichen Konzerten, die Schönheit und Majestät ihrer Gestalt lassen sie glorios erscheinen. Etwa 1200 Orgeln gibt es in der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck. Seit vielen Generationen wurden sie gebaut. Tausende von einzelnen Pfeifen sorgen für Klang in unseren Kirchen und helfen beim gemeinsamen Singen. Etwa 1300 Organistinnen und Organisten sorgen dafür, dass sie klingen. 

Veranstaltungen im Kirchenkreis zu O! Orgel
Veranstaltungen im Kirchenkreis.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.9 MB

Frühjahrssynode verabschiedet Pfarrstellenplan für 2020-25

Pfarrstellen werden tatsächlichen Mitgliederzahlen angepasst

Stadtkirche Bad Wildungen CC BY-SA 3.0
Stadtkirche Bad Wildungen CC BY-SA 3.0

Kirchenkreis Eder.  Von den derzeit 30 Pfarrstellen im Kirchenkreis Eder müssen nach den Vorgaben der Landeskirche 4,5 Stellen bis Ende 2025 eingespart werden. Dies teilte Dekanin Petra Hegmann bei der Kreissynode in Bottendorf mit, in der sie den Pfarrstellenplan für die Jahre 2020 bis 2025 vorlegte. Dekanin Petra Hegmann: „Wir sparen nicht. Wir passen die Anzahl der Pfarrstellen den tatsächlichen Mitgliederzahlen an. Wir können nicht ignorieren, dass wir gegenüber dem Jahr 2000 in der Landeskirche fast 20 Prozent der Mitglieder verloren haben, annähernd 200 000 Menschen.“ Zudem wies sie darauf hin, dass nicht alle Anpassungsmaßnahmen sofort umgesetzt werden müssten. „Da wo es möglich ist, sollen Pensionierungen oder Stellenwechsel abgewartet werden.“  mehr

Auf dem Drahtesel 14 Kirchen entdecken

Kirchenradweg lädt zum Entdecken ein

Kirchenkreis Eder. 14 Kirchen entlang der Eder sind jetzt tagsüber geöffnet. Sie sind Orte der Stille, zum Ausruhen, zum Aufatmen – Orte um die Seele baumeln zu lassen. Dabei erzählen sie ihre eigene Geschichte. Auf einer Info-Konsole im Eingangsbereich finden sich Texte zum Hören und Lesen: Informationen über die Kirche werden gegeben, Texte zum Nachdenken und Meditieren, Orgelmusik und ein Rätsel für die Kinder, das am Ort gelöst werden kann.  Kirchenradweg im Internet

Flyer zum Ederradweg
Folder_Eder-Radweg_Web.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.8 MB

Radweg feiert 1-jähriges Bestehen

Fahrradtour führte am 11. Mai von Waldeck nach Mandern

Kirchenkreis. Es gibt sicher schöneres Wetter für eine Radtour als den Dauerregen am Samstag, dem 11. Mai. Doch einige „Unentwegte“ waren der Einladung der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck  gefolgt und radelten ein Stück des „Kirchen am  Eder-Radweg“ von Waldeck nach Mandern. Dabei ging es nicht darum dem Wetter zu trotzen, sondern  den ersten Geburtstag des Radweges und die Zertifizierung der vier angesteuerten Kirchen als Radwegekirchen zu feiern.  Das Motto der 23 km langen Tour lautete „Suche Frieden und fahre ihm nach“ und startete in Waldeck an der Kirche mit einem Radlerfrühstück.  mehr

Klangreise durch den Kirchenkreis

An fünf Nachmittagen vielfältiges Musikangebot in den Kirchen

Kirchenkreis. Grundgedanke der Klangreise ist es, Menschen aus unterschiedlichen Orten zusammenzubringen. Dabei kommt die musikalische Vielfalt in den einzelnen Kirchengemeinden zum Ausdruck. Vokal- und Instrumentalmusik, alte und neue Musikstile, vertraute Melodien und überraschende neue Klänge wechseln sich ab. Das Ganze wird abgerundet durch Lieder, Gebete und das Nachdenken über einen Impuls aus der Bibel. Lassen Sie sicheinladen zu fünf ganz unterschiedlichen musikalischen Vespern. Genießen Sie die Vielfalt und ergreifen sie die Gelegenheit, nicht nur zuzuhören, sondern diese Vielfalt auch durch ihre eigene Stimme zum Klingen zu bringen!

 

Bericht über Klangreise in Reinhardshausen (Auftakt)

Bericht über Klangreise in Vöhl

 

Flyer Klangreise 2019
BZKE_FLD_Klangreise_19_web.pdf
Adobe Acrobat Dokument 165.0 KB

Termine/Veranstaltungen

Sonntag, 21. Juli, 10.30 Uhr

(C) frankenberg.de
(C) frankenberg.de

Frankenberg. Anlässlich der 56. Europeade in Frankenberg lädt die Kirchengemeinde am 21. Juli um 10.30 Uhr zum Ökumenischen Gottesdienst in die Liebfrauenkirche mit Dekanin Hegmann und Pater Norbert Rasim. Es spielt das Bläsersextett der Ev. Allianz. Seit über 50 Jahren treffen sich jeden Sommer zwischen 5.000 und 6.000 Menschen aus ganz Europa für fünf Tage in einer europäischen Stadt, um die europäische Gemeinschaft mit Tanz und Gesang durch eine kulturelle Vielfalt zu stärken.

Auf dem Programm steht unter anderem eine feierliche Eröffnungs- und Abschlussveranstaltung, ein Ball, ein beeindruckender Umzug durch die ganze Innenstadt sowie ein ökumenischer Gottesdienst.

Sonntag, 28. Juli, 17 Uhr

Haina. Mikhail Pochekin zählt zu den herausragenden Geigern seiner Generation. Er tritt seit vielen Jahren mit berühmten Orchestern wie dem Symphonieorchester des Mariinski-Theaters, dem Russischen Nationalorchester, den Moskauer Philharmonikern, dem State Academic Symphony Orchestra of Russia „Evgeny Svetlanov“, dem Sinfonieorchester Basel, dem Tatarstan National Symphony Orchestra oder dem Litauischen Nationalen Sinfonieorchester auf und arbeitet mit namhaften Dirigenten wie Heinz Holliger, Wassili Sinaiski, Juri Simonow, Kevin Griffiths, Valentin Uryupin, Stanislav Kochanovsky, Dimitris Botinis, Mei-Ann Chen oder Alexander Sladkovsky .Auf dem Programm in Kloster Haina steht die Sonate Nr. 2 und die beiden Partiten 2 und 3 für Violine solo von J.S. Bach. Die Partita Nr.2 in d-moll endet mit der berühmten Chaconne.

 

Das Konzert in der Klosterkirche beginnt um 17 Uhr. Karten gibt es zu 15 Euro, Schüler und Studenten zahlen 10 Euro an der Abendkasse, die ab 16 Uhr geöffnet ist.

Sonntag, 1. August

Frankenberg. Zu dem Kreisposaunenfest lädt der Kirchenkreis Eder am 1. September nach Frankenberg. Ein umfangreiches Programm unter dem Motto "Was für ein Vertrauen" ist geplant. 

Die Organisatoren laden ein, um 15:15 Uhr dem Kurrendeblasen an verschiedenen Orten in Frankenberg zu lauschen, um 17:00 Uhr einen Gottesdienst mit viel traditioneller und moderner Bläsermusik, Dekanin Petra Hegmann und einem Überraschungsgast zu feiern und im Anschluss beim gemütlichen Beisammensein mit Würstchen vom Grill und kühlen Getränken nette Gespräche zu führen.

 

Seite durchsuchen

KV-Wahl 2019

Jahreslosung 2019