Liebe Besucherinnen und Besucher! 

 

hier finden Sie Informationen rund um den Kirchenkreis Eder. Sie erhalten Kenntnis über Gemeinden und die Ansprechpartner/innen für das kirchliche Leben. Sie finden aktuelle Informationen und Veranstaltungshinweise.

 

Ihre Anregungen und Ergänzungen sind uns willkommen ebenso wie Ermutigungen und kritische Rückfragen.

 

Wie der Glaube der Christen so ist auch das Leben der Kirche durch neue Erfahrungen zu einem lebendigen Zeugnis herausgefordert. Die öffentliche Darstellung des Kirchenkreises wird deshalb stetig aktualisiert.

 

Ihre Dekanin Petra Hegmann

Aktuelles

O! Orgel

Aktion im Kirchenkreis macht Lust auf die "Königin der Instrumente"

(C) gemeinfrei
(C) gemeinfrei

„O! ORGEL – staunen, hören, ausprobieren“: rund um den 8. September 2019 zum Tag des offenen Denkmals gibt es viele Veranstaltungen im Kirchenkreis Eder, die Lust machen auf die "Königin der Instrumente".

Unsere Kirchen sind „Königreiche“: das Reich Gottes ist unermesslich – und vielen gilt die Orgel als Königin der Instrumente zu seinen Ehren.

Ihre Größe, ihr schier unendliches Vermögen zu vielfältigen Tönen und Klängen in den Farben aller Instrumente, ihre führende Rolle in Gottesdiensten und kirchlichen Konzerten, die Schönheit und Majestät ihrer Gestalt lassen sie glorios erscheinen. Etwa 1200 Orgeln gibt es in der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck. Seit vielen Generationen wurden sie gebaut. Tausende von einzelnen Pfeifen sorgen für Klang in unseren Kirchen und helfen beim gemeinsamen Singen. Etwa 1300 Organistinnen und Organisten sorgen dafür, dass sie klingen. 

Veranstaltungen im Kirchenkreis zu O! Orgel
Veranstaltungen im Kirchenkreis.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.9 MB

Frühjahrssynode verabschiedet Pfarrstellenplan für 2020-25

Pfarrstellen werden tatsächlichen Mitgliederzahlen angepasst

Stadtkirche Bad Wildungen CC BY-SA 3.0
Stadtkirche Bad Wildungen CC BY-SA 3.0

Kirchenkreis Eder.  Von den derzeit 30 Pfarrstellen im Kirchenkreis Eder müssen nach den Vorgaben der Landeskirche 4,5 Stellen bis Ende 2025 eingespart werden. Dies teilte Dekanin Petra Hegmann bei der Kreissynode in Bottendorf mit, in der sie den Pfarrstellenplan für die Jahre 2020 bis 2025 vorlegte. Dekanin Petra Hegmann: „Wir sparen nicht. Wir passen die Anzahl der Pfarrstellen den tatsächlichen Mitgliederzahlen an. Wir können nicht ignorieren, dass wir gegenüber dem Jahr 2000 in der Landeskirche fast 20 Prozent der Mitglieder verloren haben, annähernd 200 000 Menschen.“ Zudem wies sie darauf hin, dass nicht alle Anpassungsmaßnahmen sofort umgesetzt werden müssten. „Da wo es möglich ist, sollen Pensionierungen oder Stellenwechsel abgewartet werden.“  mehr

Auf dem Drahtesel 14 Kirchen entdecken

Kirchenradweg lädt zum Entdecken ein

Kirchenkreis Eder. 14 Kirchen entlang der Eder sind jetzt tagsüber geöffnet. Sie sind Orte der Stille, zum Ausruhen, zum Aufatmen – Orte um die Seele baumeln zu lassen. Dabei erzählen sie ihre eigene Geschichte. Auf einer Info-Konsole im Eingangsbereich finden sich Texte zum Hören und Lesen: Informationen über die Kirche werden gegeben, Texte zum Nachdenken und Meditieren, Orgelmusik und ein Rätsel für die Kinder, das am Ort gelöst werden kann.  Kirchenradweg im Internet

Flyer zum Ederradweg
Folder_Eder-Radweg_Web.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.8 MB

Klangreise durch den Kirchenkreis

An fünf Nachmittagen vielfältiges Musikangebot in den Kirchen

Kirchenkreis. Grundgedanke der Klangreise ist es, Menschen aus unterschiedlichen Orten zusammenzubringen. Dabei kommt die musikalische Vielfalt in den einzelnen Kirchengemeinden zum Ausdruck. Vokal- und Instrumentalmusik, alte und neue Musikstile, vertraute Melodien und überraschende neue Klänge wechseln sich ab. Das Ganze wird abgerundet durch Lieder, Gebete und das Nachdenken über einen Impuls aus der Bibel. Lassen Sie sicheinladen zu fünf ganz unterschiedlichen musikalischen Vespern. Genießen Sie die Vielfalt und ergreifen sie die Gelegenheit, nicht nur zuzuhören, sondern diese Vielfalt auch durch ihre eigene Stimme zum Klingen zu bringen!

 

Bericht über Klangreise in Reinhardshausen (Auftakt)

Bericht über Klangreise in Vöhl

 

Flyer Klangreise 2019
BZKE_FLD_Klangreise_19_web.pdf
Adobe Acrobat Dokument 165.0 KB

Termine/Veranstaltungen

Sonntag, 25. August, ab 10 Uhr

Vöhl. Der Ort Vöhl am Edersee feiert in diesem Jahr sein 875-jähriges Bestehen. Erstmals wurde er im Jahre 1144 unter dem Namen "Vouhulen" urkundlich erwähnt. Heute ist Vöhl zugleich der politische Sitz der Großgemeinde Vöhl mit seinen 15 Ortsteilen am westlichen Rand des Edersees. Grund genug für die Bürgerinnen und Bürger des Ortsteiles, das Fest am Wochenende 23.-26. August gebührend zu feien, unter anderem auch mit einem Festgottesdienst. Nähere Informationen kann man auf der Homepage der Kirchengemeinde Vöhl erfahren, oder hier: www.75-jahre-voehl.de.

Röddenau. Zu einem Festgottesdienst anlässlich ihres 200-jährigen Bestehens lädt die Gemeinde Röddenau um 10.30 Uhr zu einem Festgottesdienst in die Kirche. Anschließend ist ein buntes Programm rund um die Kirche bis 17 Uhr geplant. 

Sonntag, 25. August, 19.30 Uhr

Bad Wildungen-Reinhardshausen. Zu einem Klavierkonzert mit Stephan Peiffer aus Bad Zwesten lädt die evangelische Kurseelsorge am Sonntag, 25. August um 19.30 Uhr in die Lukaskirche nach Reinhardshausen. Auf dem Programm stehen neben der Sonate C-Dur, op. 53 von Ludwig van Beethoven auch die Sonate B-Dur, D 960 von Franz Schubert. Stephan Peiffer studierte an der Hochschule für Musik in Hamburg Komposition bei Prof. Peter Michael Hamel und Prof. Wolfgang Andreas Schultz sowie Klavier bei Prof. Johanna Wiedenbach. Er ist mehrfacher Preisträger im Landeswettbewerb "Jugend musiziert". Der Eintritt zum Konzert ist frei, um eine Spende wird gebeten. 

Freitag, 13. September, 19 Uhr

Netze. Am 13. September um treten "Paul Horn & Friends" um 19 Uhr in der Ev. Kirche in Waldeck-Netze auf.

Musik kennt keine Grenzen! Musighistan ist das Land der Musik…..Lieder aus dem Iran, Afghanistan, Lieder, Chansons und Songs aus Europa, sogar Klezmermusik finden wir dort und vereinen es, indem wir Fremdes zu Vertrautem machen. Instrumente wie Santur, Akkordeon, Setar, Saz, indisches Harmonium, Oud, Chalumeau, Kamanche, Gitarre, verschiedene Trommeln ertönen nebst mehrstimmigem Gesang, um die Schönheit friedlichen Zusammenlebens und –spielens zu demonstrieren. Möge das Land Musighistan ungestört blühen, unbehelligt von den Dämonen des Krieges, der Gier und der Zwietracht!

Es spielen: Karolina Trybala: Gesang, Gitarre, Percussion, Paul Hoorn: Gesang, Akkordeon, Chalumeau, Ali Pirabi: Santur, Setar, Oud, Saz, Kamanche, Daf, Tanbur und Mojib Majidi: Gesang, indisches Harmonium, Percussion.

Seite durchsuchen

KV-Wahl 2019

Jahreslosung 2019