Christen feiern Weltgebetstag

Frauen aus Palästina haben Gottesdienst vorbereitet

Frankenberg/Bad Wildungen. Weltweit feiern Frauen am ersten März den Weltgebetstag. Der Ablauf des Gottesdienstes wird dabei jeweils von Frauen aus einem Land oder einer Region vorbereitet. In diesem Jahr hat ein palästinensisches Komitee den Gottesdienst gestaltet. Die Entscheidung wurde lange vor den aktuellen Ereignissen in Israel und Palästina getroffen. Auch Kirchengemeinden aus dem Kirchenkreis Eder feiern am 1. März an verschiedenen Orten mit. Das deutsche Weltgebetstagskomitee ist sich sicher, dass gerade in Zeiten anhaltender Konflikte ein gemeinsames Beten Hoffnung geben kann: „Die biblischen Texte der Gottesdienstordnung können in der aktuellen Situation tragen. Mit ihnen kann für Gerechtigkeit, Frieden und die weltweite Einhaltung der Menschenrechte gebetet werden. Die Geschichten der drei Frauen in der Gottesdienstordnung geben einen Einblick in Leben, Leiden und Hoffnungen in den besetzten Gebieten. Sie sind Hoffnungskeime, die deutlich machen, wie Menschen aus ihrem Glauben heraus Kraft gewinnen, sich für Frieden zu engagieren. Ihre Erzählungen sind eingebettet in Lieder und Texte, die den Wunsch nach Frieden und Gerechtigkeit und vor allem die Hoffnung darauf ausdrücken. So kann der Weltgebetstag 2024 in dieser bedrückenden Zeit dazu beitragen, dass - gehalten durch das Band des Friedens - Verständigung, Versöhnung und Frieden eine Chance bekommen, in Israel und Palästina, im Nahen Osten und auch bei uns in Deutschland.“  

 

Kirchengemeinde an der Eder: Freitag, 1. März, 19 Uhr, Gemeindehaus Wellen, im Anschluss an den Gottesdienst: Kulinarisches und Informationen mit Bildern über Land und Leute und den Konflikt.

 

Kirchengemeinde Bad Wildungen: Freitag, 1. März, 19 Uhr, Friedenskirche Bad Wildungen

 

Kirchengemeinde Bottendorf: Freitag, 1. März, Martinskirche Bottendorf, Gottesdienst um 18.30 Uhr, anschließend gemeinsames Essen mit landestypischen Speisen im August-Winnig-Heim und Verkauf von fair gehandelten Waren aus dem Weltladen

 

Kirchengemeinde Eder und WesetalKirchspiel BergheimBuhlen und Böhne: Freitag, 1. März, 19 Uhr, DGH Böhne mit anschließendem landestypischen Imbiss

 

Kirchengemeinde Frankenau-Geismar I: Freitag, 1. März, 19 Uhr Martin-Luther-Haus mit Weltgebetstagsteam, besonderer Musik und anschließenden kulinarischen Köstlichkeiten

 

Kirchengemeinde Frankenau-Geismar II: Freitag, 1. März, 19 Uhr, Weltgebetstag im DGH Ellershausen mit landestypischen Speisen aus Palästina

 

Kirchengemeinde Frankenberg und Schreufa: Freitag, 1. März, 19 Uhr, Ökumenischer Gottesdienst zum Weltgebetstag im katholischen Pfarrzentrum, Parkstraße 12, mit anschließendem landestypischen Imbiss

 

Kirchengemeinde Gemünden: 19 Uhr, Kirche Gemünden. Zum Anschluss lädt die Kirchengemeinde zu einem Imbiss landestypischer Speisen aus Palästina in das Gemeindehaus Gemünden ein. Der Kindergottesdienst Gemünden feiert ebenfalls einen Weltgebetstag für Kinder: am Samstag, den 02. März 2024 von 10:00 Uhr bis 13:00 Uhr in der evangelischen Kirche Gemünden. Zur besseren Planung bitte bei dem Kindergottesdienst-Team in Gemünden anmelden.

 

Kirchengemeinde Obernburg-Itter: Freitag, 1. März, 18 Uhr Kirche St. Bartholomäus

 

Kirchengemeinde Röddenau-Haine: Freitag, 1. März, 19 Uhr, Kirche Haine mit anschließendem landestypischen Imbiss

 

Kirchspiel Viermünden: 1. März um 19.00 Uhr im DGH Niederorke 

 

Kirchengemeinde Waldeck: 1. März, 19.30 Uhr, Ökumenischer Gottesdienst in der katholischen Kirche, Bahnhoftsraße 5 

 

Kirchengemeinde Wildunger Walddörfer: Freitag, 1. März, 19 Uhr, Lukaskirche Reinhardhausen

 

Seite durchsuchen

Kirchensteuer

7 Wochen Ohne

Jahreslosung 2024

#gutezeichen

Ausbildung zum/zur Erzieher/in

Sie interessieren sich für den Beruf der/ des Erziehers/ Erzieherin? 

 

Hier finden Sie Informationen: www.macht-sinn.info/erzieher-in/

 

Senden Sie eine Bewerbung an Hubertus.Marpe@ekkw.de oder an Hermann.Zoelzer@ekkw.de