Diakonie-Zweckverband Gemeindepflegestation Vöhl

Allgemeines

Der Diakonie-Zweckverband Ev.-luth. Kirchengemeinden Gemeindepflegestation Vöhl ist der alleinige Gesellschafter der Diakoniegesellschaft Waldeck-Frankenberg mbH.

 

Der Zweckverband ist der Zusammenschluss folgender 11 Kirchengemeinden auf dem Gebiet des Kirchenkreises Eder: Allendorf, Ellershausen, Louisendorf, Kirchlotheim, Altenlotheim, Basdorf, Hohes Lohr im Kellerwald, Oberorke, Gemünden-Bunstruth, Obernburg-Itter und Vöhl.

Zur Historie

In den 1990er Jahren gab es 7-8 kleine Diakoniestationen auf dem Gebiet des heutigen Diakonie-Zweckverbandes. 1993 schlossen sich die drei Kirchengemeinden Obernburg, Vöhl und Kirchlotheim zum „Diakoniezweckverband Ev.-luth. Kirchengemeinden Gemeindepflegestation Vöhl“ zusammen und begannen am 1.4.1994 mit 5 Mitarbeitern in der Alten Schule Herzhausen die Arbeit. Als die Evangelische Kirche von Kurhessen-Waldeck die Empfehlung herausgab, dass sich die Diakoniestationen privatrechtlich organisieren sollten, kam es zur Gründung der Diakoniegesellschaft Waldeck-Frankenberg (gGmbH), die am 1.7.1997 ihre Arbeit aufnahm. Im Laufe der Zeit schlossen sich immer mehr Kirchengemeinden dem Zweckverband an. Heute ist der Diakonie-Zweckverband Ev.-luth. Kirchengemeinden Gemeindepflegestation Vöhl der alleinige Gesellschafter der Diakoniegesellschaft Waldeck-Frankenberg mbH.

Die Aufgabe

Der Zweckverband fördert in Erfüllung des ethischen Anspruchs des christlichen Menschenbildes die diakonische Arbeit, die Kommunikation zwischen Diakonie und Kirche und das diakonische Miteinander durch Wahrnehmung der Aufgaben als Gesellschafter der Diakoniegesellschaft Waldeck-Frankenberg mbH. Konkret besteht die Aufgabe des Diakonie-Zweckverbandes darin, die Arbeit der Diakoniegesellschaft Waldeck-Frankenberg mbH sowie deren Tochtergesellschaft zu begleiten und die Funktion des Gesellschafters auszuüben. Auf diese Weise erfüllt der Zweckverband für die Kirchengemeinden die Aufgabe, die professionalisierte diakonische Arbeit der Diakoniegesellschaft an die Gemeinden vor Ort zurückzubinden.

Im 8-köpfigen Zweckverbandsvorstand sind alle Kirchspiele vertreten. Er übt die Funktion des Gesellschafters der Diakoniegesellschaft Waldeck-Frankenberg mbH aus. Der Vorstand wählt aus seiner Mitte seinen Vorsitzenden, zurzeit Pfarrer Jan Friedrich Eisenberg aus Vöhl, einen stellv. Vorsitzenden, zurzeit Herr Axel Großmann aus Vöhl-Dorfitter und einen Schriftführer, zurzeit Pfarrer Matthias Bringmann, Kirchlotheim.

Satzung

Eine Neufassung der Satzung des Diakonie-Zweckverbandes ist am 1.8.2015 in Kraft getreten, wurde zum 1.1.2017 berichtigt und kann hier eingesehen werden:

Satzung des Diakonie-Zweckverbandes
Satzung Diakonie-ZV Berichtigung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 49.5 KB

Losungen

Herrnhuter Losung
Lasst euer großes Rühmen und Trotzen; denn der HERR ist ein Gott, der es merkt, und von ihm werden Taten gewogen. (1.Samuel 2,3) Lasst uns nicht lieben mit Worten noch mit der Zunge, sondern mit der Tat und mit der Wahrheit. (1.Johannes 3,18) © ebu.de - Info: losungen.de - RSS: hradetzkys.de
>> mehr lesen

Jahreslosung 2017

Luther 2017