Lektorendienst

Der lateinische Begriff „Lektor“ bedeutet übersetzt „Leser“. Lektorinnen und Lektoren sind Mitglieder der Kirchengemeinde, die ehrenamtlich die Verkündigung des Evangeliums übernehmen; das heißt, an Stelle von Pfarrerinnen und Pfarrern Gottesdienste halten. Lektorin oder Lektor kann jedes getaufte und konfirmierte Gemeindemitglied werden, das den Bekenntnissen der evangelischen Kirche zustimmt, am Gemeindeleben teilnimmt und zwischen 16 und 69 Jahre alt ist. Zu den weiteren Voraussetzungen zählen die Bereitschaft, mit fertigen Gottesdienstentwürfen zu arbeiten, an einem Ausbildungskurs und Fortbildungen teilzunehmen und eine Gabe für die Verkündigung des Evangeliums mitzubringen. Der Kirchenvorstand schlägt geeignete Frauen und Männer der Dekanin vor. Wenn die Dekanin dem Vorschlag zustimmt, erfolgt die Anmeldung beim Amt für kirchliche Dienste für den nächsten Ausbildungskurs. Dieser umfasst i.d.R. acht Wochenenden innerhalb von acht Monaten. Kursinhalte sind: Einführung in die Bibel, Andacht und Gebet, Gottesdienstordnung, Gesangbuch und Glaubensbekenntnisse, Lektorenamt und Lektorengesetz, Raum und Sprache einschließlich vieler praktischer Übungen.

 

In besonderen Fällen können geeignete Gemeindeglieder auch zu Prädikantinnen und Prädikanten berufen werden. Der Bischof der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck beauftragt dazu Frauen und Männer, die ihre biblischen und theologischen Kenntnisse, ihr theologisches Urteilsvermögen und die Fähigkeit zu seelsorgerlichen Gesprächen in einer einjährigen Ausbildung am Predigerseminar in Hofgeismar unter Beweis gestellt und vertieft haben. Nach erfolgreich bestandenem Kolloquium und einjähriger Probezeit erhalten die Prädikantinnen und Prädikanten das Recht, neben der freien Wortverkündigung im Gottesdienst auch Taufen, Trauungen und Beerdigungen abzuhalten und das Abendmahl auszuteilen.

 

Nähere Informationen zum Lektorendienst und zur Lektorenausbildung geben:

 

Der Lektorenbeauftragte des Kirchenkreises:

Christoph Holland-Letz, Pfarrer

Wolfspfad 39

35066 Frankenberg

Tel.: 0 64 51 - 18 40

Fax: 0 64 51 - 71 35 52

Mail: christoph.holland-letz@ekkw.de

 

 

Die Fachreferenten für Gemeindeentwicklung und Missionarische Dienste im Landeskirchenamt:

 

Uwe Degenhardt und Susanne Stoklasa

Telefon: 0561-9378-374

E-Mail: lektoren.lka@ekkw.de

Seite durchsuchen

Passion und Ostern

Passion und Ostern einmal ganz anders. Durch die Einschränkungen des Infektionsschutzes können zur Zeit gemeinsam keine Gottesdienste gefeiert werden. Deshalb finden Sie hier Andachten und Anregungen für Ostern zu Hause von Pfarrerinnen und Pfarrern im Kirchenkreis Eder. Aktivitäten der Kirchengemeinden rund um Ostern finden Sie hier.

Kirche von zu Hause

Das Coronavirus schränkt immer mehr das Leben ein, wie wir es gewohnt sind. Natürlich ist Kirche davon nicht ausgenommen. Deswegen hat die EKD einige Alternativen zusammengestellt, wie der Glaube auch ohne Ansteckungsgefahr gelebt werden kann.

Jahreslosung 2020

#gutezeichen