Die evangelische Kirche Sankt Nikolaus zu Sachsenhausen

Die Kirche "St. Nikolaus" in Sachsenhausen bietet mit dem hohen Dach des Chores und den niedrigen, über den Seitenschiffen quer gestellten Walmdächern dem Betrachter schon seit ihrer Erbauung in der Mitte des 13. Jahrhunderts einen imposanten Anblick. Der 40 Meter hohe Turm, wurde nach einem Einsturz 1562 infolge eines Unwetters erst 1672 wieder neu erbaut.

Im Chorraum steht der hölzerne Hochaltar eines unbekannten Meisters aus der Zeit um 1680. Reichhaltige Verzierungen umschließen mit vier Rundsäulen ein Kruzifix mit Strahlenkranz im Mittelfeld. Die Krone bildet eine Taube als Symbol des Heiligen Geistes.

Im Lauf der Jahrhunderte wurde die Kirche immer wieder umgestaltet, ihre Innenwände übermalt und wieder überstrichen. Zur ursprünglichen Einrichtung gehört das heute noch vorhandene Kreuz aus dem 14. Jahrhundert neben dem Taufstein.

Quelle: Artikel aus der HNA - Waldeckische Allgemeine aus der Serie "Kirchen im Waldecker Land"

Weitere Informationen zur Kirchengemeinde finden Sie auf der Homepage der Kirchengemeinde:

www.st-nikolaus-sachsenhausen.de

 

 

 

 

 

 

Pfarrbüro: dienstags von 9:00 bis 10:30 Uhr, Lore Neukel
Telefon 05634/370

 

Seite durchsuchen

Passion und Ostern

Passion und Ostern einmal ganz anders. Durch die Einschränkungen des Infektionsschutzes können zur Zeit gemeinsam keine Gottesdienste gefeiert werden. Deshalb finden Sie hier Andachten und Anregungen für Ostern zu Hause von Pfarrerinnen und Pfarrern im Kirchenkreis Eder. Aktivitäten der Kirchengemeinden rund um Ostern finden Sie hier.

Kirche von zu Hause

Das Coronavirus schränkt immer mehr das Leben ein, wie wir es gewohnt sind. Natürlich ist Kirche davon nicht ausgenommen. Deswegen hat die EKD einige Alternativen zusammengestellt, wie der Glaube auch ohne Ansteckungsgefahr gelebt werden kann.

Jahreslosung 2020

#gutezeichen